Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Umwelt Energie 2016

50 05/2016 bunte meldungen Marseille: DolomythiCup 2016 Spannend, stürmisch, sonnig und unvergesslich war der Dolomythi- Cup 2015, der erstmalig in Marseille ausgetragen wurde. Auch 2016 hat das hochrangige Regatta-Event in diesen Gewässern rund um die Segelhochburg Marseille stattgefunden. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, sportlich ambitionierten Seglern, die stets auf der Suche nach neuen Abenteuern sind, neue Erfahrungen zu bieten“, erklärt OK-Chef Edy Scherer. Dass dies in Marseille gelungen ist, bestätigen alle teilnehmenden Teams. Besonders reizvoll ist auch die einzigartige Kulisse der französischen Mittelmeerküste rund um das Naturschutzgebiet Calanques mit seinen steil abfallenden Felswänden und romantischen Buchten. Die sportlichen Yachten der Einheitsklasse „Gran Surprise Archambauld“ und die Rahmenbedingungen im heurigen Jahr haben den Teilnehmern alles abverlangt. Ein Regattatag musste gestrichen werden denn Windböen bis zu 40 Knoten und mehr, waren selbst für die besten Südtiroler Segler zu viel des Guten. Wertung nach 6 Wettfahrten: 1. Mapetz – Bernhard Mair: 11 Punkte 2. Rothoblaas – Edy Scherer: 15 P. 3. Selectra – Günther Pernthaler: 17 P. 4. Assibroker – Georg Plazotta: 17 P. 5. Orthoplus – Peter Moroder: 17 P. 6. Chipra – Werner Schullian: 23 P. 7. Geox – Norbert Rainer: 24 P. Das Siegerteam mit Skipper Bernhard „Petz“ Mair Karrieren vergehen, Marken sind unsterblich Die KIKU-Sports Academy für angehende Profi-Sportler feiert beim Bergfestival International Mountain Summit ihre Premiere. Es werden wichtige Impulse für die angehenden Sportkarrieren diskutiert und präsentiert. Am Freitag, den 14. Oktober, werden im Forum Brixen unter dem Motto „Sportler als Marke“ junge Sportler aus allen Bereichen eingeladen, die mit Profis in Austausch treten können. Der Biathlet Dominik Windisch berichtet von seinen Erfahrungen, Enttäuschungen und Siegen. Exskirennläuferin Michaela Gerg hat für ihren Vortrag den Titel „Aufstehen oder Liegenblei- ben“ gewählt; sie hatte als Sportlerin viele Erfolge, musste aber auch lernen, mit Misserfolgen und Schicksalsschlägen umzugehen. Der Sportjournalist Hans-Peter Stauber verrät, wie Sportmarken unsterblich gemacht werden können, auch wenn die Karriere vorbei ist. Der Marketing-Fachmann Markus Fache zeigt, wie Sportler die Social-Media-Kanäle für die Eigenvermarktung erfolgreich nutzen können. Die Referentin Monika Fiedler hingegen beschäftigt sich mit Positionierung und Markenbildung eines Sportlers. Weitere Informationen unter www.IMS.bz oder event@ims.bz

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52