Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Umwelt Energie 2016

Das Pustertaler Unternehmen Hotex garantiert seit Jahrzehnten gewerblichen und privaten Kunden Qualität und professionelle Beratung im Bereich Textilien und Raumausstattung. Vor 20 Jahren wurde die Tätigkeit mit der Marke „Blanco“ um eine Wäscherei für Hotellerie und Gastronomie ausgedehnt. Vor Kurzem wurde das 4.000 m² große Betriebsgebäude komplett neu errichtet und mit modernsten Anlagen auf den letzten Stand der Wäschereitechnik gebracht. Am neuen Standort wurde eine komplett neue Wäscherei errichtet. Neben der Erweiterung und der Leistungssteigerung auf bis zu zwei Tonnen Wäsche pro Stunde war oberstes Ziel das Einsparen von Ressourcen wie Energie und Wasser. Dazu Hotex-Projektleiter Hans-Peter Burgmann: „Ein verantwortungsbewusster und wirtschaftlicher Einsatz von Ressourcen wird immer mehr zu einer Kernaufgabe. Nachhaltigkeit im Wäschereibetrieb hat zudem auch den Nebeneffekt, langfristig Kosten für Energie und Ressourcen zu reduzieren. Umweltschutz ist somit längst nicht mehr nur eine ethische Frage, sondern längst auch ein Wettbewerbsfaktor und wirkt sich somit für alle positiv aus.“ Effizient und umweltschonend Um besonders energieeffizient arbeiten zu können, wurde anstelle einer klassischen Dampfwäscherei ein Maschinenpark mit dezentralen Energiequellen gewählt, d.h., die Verbrauchsenergie wird direkt an den Verbrauchern erzeugt um lange Transportwege und Wärmeverluste zu vermeiden. Der Wasserbedarf wird durch optimierte Waschvorgänge auf ein Minimum reduziert. Durch die Wiederverwendung des überflüssigen Pressenwassers wird der Wasserverbrauch auf 5,5 Liter pro kg gesenkt. Ein zertifiziertes Waschverfahren mit niedrigen Temperaturen und ein zentraler Abwasser- 05/2016 INFO-PR Hotelausstatter & Wäscherei Wärmetauscher ermöglichen eine Frischwasser-Erwärmung mit geringer Energiezufuhr für den gesamten Waschbereich. Die besonders effizient arbeitenden Hochleistungspressen verhelfen zu einer niedrigen Restfeuchte und bringen somit Energieeinsparungen beim Trocknen. Bei der Planung der neuen Wäscherei Blanco Hotex wurde großer Wert darauf gelegt, dass die gesamte Halle durch gezielte Fensterfronten gut belichtet wird und mechanisch belüftbar ist, um einen Hitzestau und die Installation von energieverschwendenden Klimaanlagen zu vermeiden. „Die neue Anlage ist technologisch auf dem aktuellsten Stand und ermöglicht uns einerseits die Steigerung der Qualität und Leistung, andererseits eine ressourcenschonende Verarbeitung; und das kommt natürlich auch unseren zahlreichen Kunden zugute“, ist Betriebsleiter Manuel Berretta überzeugt. Hotel Textil GmbH Brunecker Straße 18 A | 39030 St. Lorenzen Tel. 0474 479 100 info@hotex.it | www.hotex.it 37

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52