Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Umwelt Energie 2016

48 05/2016 bunte meldungen Akademie der Toblacher Gespräche Von 30. September bis 2. Oktober beherbergt das Kulturzentrum Grand Hotel Toblach die renommierte Denkwerkstatt für die ökologische Wende, die 27. Toblacher Gespräche. „Vom Sollen zum Wollen. Zur Ethik des solaren Zeitalters“ ist der Titel einer Veranstaltung, die nach den moralischen Grundlagen sozialen und ökologischen Engagements fragt. Ein Treffen von Engagierten für Menschenrechte und Tierschutz, von Menschen aktiv gegen den Klimawandel, Unternehmerinnen und Unternehmern und öffentlichen Bediensteten, Der Markt für erneuerbare Energien hat sich stark konsolidiert und industrialisiert. Professionelle Strukturen und Branchenkenntnisse sind die wichtigsten Erfolgsbausteine im Zuge ständig zunehmender M-&-A-Aktivitäten. Das Unternehmen Motus Capital versucht dabei, Investoren kleiner und mittlerer Größenordnung eine Möglichkeit der Marktpartizipation an Bestandsanlagen zu bieten und gleichzeitig nicht in Konkurrenz mit großen, institutionellen Investoren zu treten. Dabei ist eine Sacheinlage einer Erzeugungsanlage sowie eine Kapitalerhöhung gleicher- die dem Gemeinwohl dienen, und vielen anderen Aktiven, um über Form und Moral des Engagements für eine bessere Welt zu diskutieren. Namhafte Referenten Mit dabei sind namhafte Referenten; unter ihnen Don Luigi Ciotti, Gründer der Gruppe Abele und des Vereins Libera, Dorothee Häußermann, Sprecherin der Bewegung „Ende Gelände“, die sich gegen Kohle, insbesondere den Tageabbau von Braunkohle, und für das Klima einsetzt, Luigina Mortari, Direktorin des Fachbereichs Philosophie, Pädagogik und Psy- Motus Capital für erneuerbare Energie maßen möglich. Initiator Martin Gruber (Geschäftsführer Gruber Logistics) und Geschäftsführer Philipp J. Gamper verweisen auf Synergieeffekte und das Erfolgskonzept einer schlanken chologie der Universität Verona, die seit vielen Jahren den Diskurs über die Fürsorge für sich und andere als zentrales Element menschlichen Seins vorantreibt, Christian Felber, Gründer von ATTAC Österreich und einer der ersten Förderer der „Demokratischen Bank“, und Elke Mack, Professorin für christliche Sozialwissenschaft und Sozialethik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt, die sich für eine pluralismusfähige christliche Theorie der Gerechtigkeit einsetzt. Für Informationen und Anmeldung: www.toblacher-gespraeche.it Kostenstruktur, Risikodiversifikation, Hebelwirkungen und Sicherheitskonzept samt strikten Investitionskriterien. Weitere Informationen unter www.motuscapital.com

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52