Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Top Jobs 2017

50 03/2017 Erster großer Auftritt für den „Manager des Jahres 2016“: Im Rahmen des Unternehmerempfanges am 9. Jänner 2017 haben die „Dolomiten“ Hans Krapf, Inhaber des Duschkabinenherstellers Duka mit Sitz in Brixen, offiziell als besten Manager des abgelaufenen Jahres geehrt. Zudem wurde die Auszeichnung „Ein Leben für dieWirtschaft“ vergeben. Sie ging an das Ehepaar Gertraud und Heinrich Oberrauch, zwei echte Pioniere des Südtiroler Handels. Krapf hat die Jury vor allem mit seinem Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Südtirol überzeugt, an den er trotz hoher Grundstückspreise und viel Bürokratie glaubt, und wo er expandieren will. 2016 stellte Krapf die Weichen für das neue gut 60 Millionen Euro teure Produktionswerk in Brixen, das künftig 300 Menschen Arbeit geben wird. Zudem hoben aktuell Hans Krapf und Ehepaar Oberrauch geehrt die Juroren sein langjähriges Engagement für sportliche und kulturelle Einrichtungen und Vereine lobend hervor. „Dolomiten“-Chefredakteur Toni Ebner und Wirtschaftsressortleiterin Sabine Gamper überreichten Krapf den „Dolomiten- Kristall“. Bereits zum 13. Mal haben die „Dolomiten“ den „Manager des Jahres“ gesucht. Krapf konnte sich dieses Mal gegen neun hochkarätige Finalisten durchsetzen: Federico Giudiceandrea, Geschäftsführer von Microtec (Brixen), Thomas Baumgartner, Geschäftsführer von Fercam (Bozen), Georg Harasser, Vorstandsvorsitzender von Braas Monier (Frankfurt), Günther Hölzl und Ulrich Wallnöfer, Inhaber von Pur Südtirol (Meran), Evelyn Kirchmaier, Direktorin von Markas (Bozen), Flora Kröss, Geschäftsführerin von ewo (Kurtatsch), Thomas Pichler, Geschäftsführer von Doppelmayr (Wolfurt/Vorarlberg), Kurt Schöpfer, Geschäftsführer von Wolf System (Freienfeld) und Ulrich Zuenelli, Präsident der Loacker (Unterinn am Ritten). „Ein Leben für die Wirtschaft“ Mit der Auszeichnung „Ein Leben für die Wirtschaft“ ehrten die „Dolomiten“ das Ehepaar Gertraud und Heinrich Oberrauch, das die Modehäuser Oberrauch Zitt und Globus aufgebaut und zu dem gemacht hat, was sie heute sind: aus der Südtiroler Modewelt nicht mehr wegzudenken. Es folgten weitere Geschäfte bekannter Marken wie MaxMara und Esprit – und nicht zu vergessen: Sportler und Salewa, die von ihren Söhnen aufgebaut wurden. Dem Ehepaar Oberrauch wurde für seine Lebensleistung der „Dolomiten-Ehrenkristall“ verliehen.

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60