Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Top Jobs 2016

Info-PR 10 Lobis Böden GmbH, Bozen 11 Tirler – Dolomites Living Hotel, Seiser Alm 12 Eurogest Multiservice, Karneid 12 Sozialgenossenschaft Tagesmütter, Bozen 13 Ivoclar Vivadent Manufaturing GmbH, Naturns 14 Imbiss Kampill, Bozen 15 Verein „Die Kinderwelt Onlus“, Meran 22 ACS Data Systems AG, Bozen 24 Business Pool GmbH, Bozen 25 MCI Management Center, Innsbruck 26 Microtec GmbH, Brixen 27 Systems GmbH, Bruneck 28 Hoppe AG, Lana 29 Frener & Reifer GmbH, Brixen 29 P. Grohe GmbH, Bruneck 30 Dolomitenmarkt, Bozen 31 Nikolaus Bagnara AG, Eppan 32 Südtiroler Landschaftsgärtner 18 Podini & Weinpioniere geehrt 35 Erster großer Auftritt für den „Manager des Jahres 2015“: Im Rahmen des Unternehmerempfanges haben Anfang Jänner die „Dolomiten“ Giovanni Podini, den Präsidenten der Bozner Podini Holding, offiziell als besten Manager des abgelaufenen Jahres geehrt. 36 Power-Snacks für die Karriere Was und wann Sie während der Arbeit essen, entscheidet über Ihre Leistungsfähigkeit. Hier sind die besten Snacks für Aufgeweckte. editorial Franz Wimmer Auch beim diesjährigen Top Company Award wurde wieder bestätigt: Der Top Job ist weniger vom Finanziellen abhängig, sondern immer mehr von anderen Dingen: Der Ruf der Firma, wie sicher ist der Arbeitsplatz, Ansehen der Chefitäten, die Gestaltung des Arbeitsplatzes, ist kreatives und selbständiges Arbeiten möglich, Weiterbildung und Aufstiegsmöglichkeiten, Kollegialität und Stimmung am Arbeitsplatz usw. Insgesamt hat sich der Arbeitsmarkt wieder aufgehellt, das merkt man auch an den Stellenangeboten z.B. im „Dolomiten“- Markt bzw. im WIKU. Jene Unternehmen, die sich schon in der Vergangenheit einen guten Namen als Arbeitgeber machen konnten, haben jetzt die besseren Karten gute Mitarbeiter zu finden. Dabei geht die Führungskultur nicht nur von den Firmenchefs aus, sondern in hohem Maße auch von den Führungskräften der einzelnen Ebenen. Das alte Sprichwort „Wie der Herr so s’Gscher“ fängt zwar beim Chef an, setzt sich aber auch nach unten fort. Franz Wimmer

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48