Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Top Jobs 2016

18 03/2016 Erster großer Auftritt für den „Manager des Jahres 2015“: Im Rahmen des Unternehmerempfanges haben am 11. Jänner 2016 die „Dolomiten“ Giovanni Podini, den Präsidenten der Bozner Podini Holding, offiziell als besten Manager des abgelaufenen Jahres geehrt. Zudem wurde die Auszeichnung „Ein Leben für die Wirtschaft“ vergeben. Dieser Preis für das Lebenswerk ging stellvertretend für die gesamte heimische Weinwirtschaft an die zwei Südtiroler Weinpioniere Luis Raifer und Luis von Dellemann. Giovanni Podini hat die Jury, die Wirtschaftsredaktion der „Dolomiten“, vor allem mit seinem Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Südtirol überzeugt: Er hat das Landeseinkaufszentrum „Twenty“ in Bozen auf rund 30.000 Quadratmeter ausgebaut und satte 100 Millionen Euro darin investiert. Damit hat das Unternehmen auch zahlreiche neue Arbeitsplätze geschaffen; das „Twenty“ gibt mittlerweile rund 400 Menschen eine Arbeit. Hierfür bekam er den „Dolomiten-Kristall“ überreicht. Bereits zum 12. Mal haben die „Dolomiten“ den Manager des Jahres gesucht. Podini konnte sich dieses Mal gegen neun Finalisten durchsetzen: Othmar Eisath, Geschäftsfüh- aktuell Podini & Weinpioniere geehrt v.l.: die Preisträger Luis von Dellemann, Giovanni Podini und Luis Raifer rer von Doppelmayr Italien (Lana), Hellmuth Frasnelli, Präsident der Eisackwerk GmbH (Bozen), Christoph Kasslatter, geschäftsführender Gesellschafter der Markas (Bozen), Patrick Kofler, Geschäftsführer der Agentur Helios (Bozen), Flora Kröss, Geschäftsführerin der ewo (Kurtatsch), Armin Loacker, Inhaber von Loacker (Unterinn), Maria Niederstätter, Gründerin der Niederstätter AG (Bozen), Bernhard Schweitzer, Inhaber der Schweitzer Project (Naturns) und Michl Seeber, Chef der Leitner-Gruppe (Sterzing). Ebenfalls geehrt wurden Luis Raifer, der ehemalige Obmann und Geschäftsführer der Kellerei Schreckbichl, und Luis von Dellemann, der langjährige Kellermeister des Weingutes Lageder. An sie ging – stellvertretend für die gesamte Weinwirtschaft – die Auszeichnung „Ein Leben für die Wirtschaft“, die die „Dolomiten“ zum dritten Mal vergeben haben. Raifer und von Dellemann gehören zu jenen Vorreitern, die vor Jahrzehnten erkannt haben, dass in Südtirols Weinproduktion ein Wandel weg von der Quantität hin zu mehr Qualität einsetzen muss. Gerade dieser Wandel ermöglichte es, dass sich Südtirols Weine vom mittelmäßigen zum Spitzen-Produkt entwickelten. Raifer und von Dellemann wurde dafür der „Dolomiten- Ehrenkristall“ verliehen.

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48