Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Südtirol Magazin 2017

16 Mai 2017 auf jeden Fall auch warme Kleidung und Regenschutz mitzunehmen. Von Obermais aus führt die neue Seilbahn auf das Hochplateau von Meran 2000. Auch hier gilt es wieder, die sagenhafte Aussicht Richtung Ultental, Vinschgau und Ortlermassiv sowie Burggrafenamt und das ganze Etschtal zu genießen. Für Wanderer und Mountainbiker ergibt sich eine Vielzahl von Möglichkeiten. Senioren- und familienfreundliche Wege und Pfade bis zu Hochgebirgswanderungen zum Ifinger oder ins Sarntal. Die Berge rücken näher Bis Mitte des 20. Jahrhunderts dienten Seilbahnen vornehmlich Kriegszwecken und der Materialbeförderung zu entlegenen Höfen. Erst ab den 1950er Jahren entdeckte man die Seilbahnen als Touristenattraktion. Der Beginn einer GESUNDE RÄUME ZUR ABSOLUTEN ENTSPANNUNG aktuell Cineplexx in natura – das „Knottenkino“ in Vöran mit Blick über Lana ins Ultental und zur Ortlergruppe rasanten Entwicklung und die Geburtsstunde eines kleinen Wirtschaftswunders. Immer höher, immer schneller, immer sicherer wurden die modernen Seilbahnen, und immer mehr Menschen befördern sie. Im Jahr 2015 waren es in Südtirol immerhin 135 Millionen Personen, davon allein 127 Millionen in der Wintersaison. Dank der modernen Seilbahntechnik ist die Bergwelt heute auch jenen zugänglich, die, aus welchen Gründen auch immer, die Mühen eines langen Aufstiegs nicht auf sich nehmen können. An der Bergstation kann das Abenteuer Berg auf einer Bank oder am gedeckten Tisch einer Hütte enden oder auch erst seinen Lauf nehmen, wenn es darum geht, Gipfel zu ersteigen, Klettersteige zu bezwingen oder ganze Bergketten zu queren. Der Berg ruft – noch immer und hat nichts von seiner Faszination verloren. Nur etwas näher ist er gerückt. Andreas-Hofer-Straße 1 · I-39010 Gargazon bei Meran | T. +39 0473 490 880 · www.theinersgarten.it Foto © IDM/Clemens Zahn

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60