Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Golf 2017

28 02/2017 Seit dem 23. März hat mit der Golfanlage am Fuße des Schlern ein weiterer Südtiroler Golfplatz geöffnet. Die 18 Loch sind für jeden Golfer eine Erlebnis. In spielerischer wie auch in landschaftlicher Hinsicht. Bei der Planung wurde besonderes Augenmerk auf die Verwirklichung eines Platzes mit hohem technischen Niveau gelegt, der sich gleichzeitig perfekt in die Umgebung einbettet. Aus diesem Grund wurde auch bei der Anbringung der Wasserflächen sowie bei der umfangreichen Bepflanzung und bei der Auswahl der Pflanzen Wert auf eine standortgerechte Flora gelegt. Insgesamt wurde bei der Planung der Spielbahnen sehr darauf geachtet, so wenig wie möglich in die Natur einzugreifen. All dies trägt dazu bei, dass jeder Golfer auf seine Kosten kommt und sich, umgeben von herrlicher Natur, völlig entspannen kann. Seit dem Sommer 2006 besteht die Anlage, und im Jahr 2013 haben die Familie Pramstrahler (Hotel Turm) und die Familie Stuffer aus Bozen den Golfplatz übernommen aktuell GC St. Vigil: Die Saison hat TÄGLICH Montag bis Freitag auf und Schauen Sie rein! Der Südtiroler Sport im Netz Shots und modifiziert. Seit dem letzten Jahr ist die Familie Stuffer alleiniger Eigentümer – sie ist mit großem Einsatz täglich dabei, die hohe Qualität dieses außergewöhnlichen Platzes zu halten und noch zu verbessern! Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen Es ist nämlich nie zu früh und nie zu spät, mit dem Golfsport zu beginnen. Keine andere Sportart lässt sich so individuell auf die Bedürfnisse und das Leistungsvermögen des Spielers anpassen wie Golf. Der Golfsport hat erwiesenermaßen ein hohen gesundheitlichen Stellenwert. Dem Golfclub in St. Vigil steht eine auf zwei Ebenen aufgebaute Driving Range zur Verfügung. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene kommen hier auf ihre Kosten. Nach dem Motto „Sehen, fühlen, ausprobieren“ werden Anfänger wie Fortgeschrittene auf ihrem individuellen Weg zur Verbesserung der eigenen Spielstärke begleitet. Mithilfe der Golfschule von Nadine Rass, Golflehrerin des GC St. Vigil/Seis, ist golfen keine Hexerei.

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56
Page 57
Page 58
Page 59
Page 60
Page 61
Page 62
Page 63
Page 64