Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Fussball 2017

6 SPORT A 2017 Beim FC-Südtirol-Trainingszentrum am Rungghof wird seit Monaten eifrig gebaut. Im Dezember 2017 soll alles fertig sein. Serie C Neu im Tor des FCS: Daniel Offredi. 5 Jahre lang bei Albinoleffe – auch in der Serie B – unter Vertrag hatte. Qualitativ und quantitativ hochwertig besetzt sind die Halbaußen-Positionen im Mittelfeld: Fink, Cia, Jeremie Broh und Renny Smith, den Trainer Paolo Zanetti in der Vorbereitung in den höchsten Tönen lobte, kämpfen um 2 Plätze in der Startelf. Schwächen: Das „Trainermodell Nagelsmann“ hat es auch dem FC Südtirol angetan, der in Paolo Zanetti den jüngsten Trainer im italienischen Profifußball stellt. Für den 34-jährigen Ex-Profi von Torino ist es die erste Erfahrung als Cheftrainer bei den Großen, nachdem er zuletzt die Junioren von Reggiana trainiert und zuvor 2 Jahre lang in Reggio Emilia als Assistenz-Coach von Alberto Colombo gearbeitet hatte. Es ist zwar richtig, dass der FC Südtirol schon in früheren Jahren Profi-Neulinge auf seine Trainer-Bank setzte und damit auch Erfolg hatte, die Verpflichtung eines Trainers, der zuvor „nur“ die „Berretti“ eines Drittligisten coachte, ist aber ein absolutes Novum – und stellt ein großes Risiko dar. Zum Vergleich: Giovanni Stroppa war Junioren-Coach beim AC Milan, FCS-Trainer-Flop Lorenzo D’Anna verpasste mit Chievos Junioren knapp den Meistertitel. Und selbst der vielzitierte Attilio Tesser war vor seinem FCS-Engagement damals im Jugendsektor eines Erstligisten wie Venezia tätig. Mit der Wahl Zanettis haben die FCS-Verantwortlichen großen Mut bewiesen. Jetzt liegt es am jungen Coach, dieses Vertrauen zu rechtfertigen. Vor allem im Sturm musste er allerdings noch lange auf die nötigen Verstärkungen warten. So kurz vor dem Liga-Start keine ideale Situation. Prognosen Der FC Südtirol spielt auch in dieser Saison in der Nord-Ost-Gruppe B, die im Sommer die Fußball-Riesen Venezia und Parma in Richtung Serie B ziehen ließ. Die Top-Favoriten heißen jetzt Pordenone und Padova, dahinter stehen Feralpisaló und Reggiana. Mit einer Formulierung eines klaren Sai-

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44