Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Fussball 2017

Die St. Georgener Offensivabteilung, von links Isaak Lechner, Thomas Piffrader, Matthias 18 Bacher, SPORT Thomas A Albanese, 2017 Alessio Orfanello, Philipp Schwingshackl und Fabian Hellweger. St. Georgen: Der nächste Anlauf Es war DIE Transfermeldung des Sommers: Matthias Bacher wechselt von Naturns zu St. Georgen! Er soll die seit Jahren anhaltende Flaute im „Jergina“-Sturm beenden. Geht in seine 7. Saison als St. Georgen-Trainer: Patrizio Morini. streamline your business Keine Angst vor E-Commerce Verwandeln Sie jetzt Ihre Geschäftsideen in ein erfolgreiches Onlinebusiness. Ohne Wenn und Aber, mit Expertenwissen von Alpin. alpin.it +39 0471 180 84 10 Im Vorjahr traf St. Georgen nur 46 Mal ins Schwarze, ein Jahr zuvor standen 47 Tore zu Bu- che. Zu wenig, um den großen Sprung, sprich die angepeilte Rückkehr in die Serie D, zu schaffen. Das Zeug, um das Problem mit dem Toreschießen zu beheben, hat der Naturnser Ex-Kapitän allemal: Körperlich herausragend und flexibel ist Bacher mit einem herausragenden Torriecher ausgestattet. Das perfekte Rüstzeug für einen Stürmer – vor allem wenn dahinter mit Martin Ritsch der wohhl beste Vorlagengeber der Oberliga spielt. Trainer Patrizio Morini, der in seine mittlerweile 7. Saison als St. Georgen-Coach Mittelfeldantreiber Alex Ziviani

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44