Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Eishockey Spielkalender 2017

Christian Borgatello (Rittner Buam) Mittwoch, 07.02.2018 20.00 | Kitzbühel – Lustenau Samstag, 10.02.2018 19.30 | Feldkirch – Zell am See 20.00 | Kitzbühel – Salzburg II Sonntag, 11.02.2018 17.30 | Salzburg II – Kitzbühel Mittwoch, 14.02.2018 19.30 | Bregenzerwald – Zell am See Samstag, 17.02.2018 14.00 | Klagenfurt II – Salzburg II 19.30 | Feldkirch – Lustenau Dienstag, 20.02.2018 19.30 | Feldkirch – Fassa 19.30 | Lustenau – Kitzbühel Grunddurchgang: Einfache Hin- und Rückrunde vom 9. September 2017 bis 3. März 2018. Statt der im Vorjahr überaus attraktiven Zwischenrunde im Anschluss an den Grunddurchgang werden rund um die Weihnachtszeit zusätzliche Spiele in 4 regionalen Gruppen zu je 4 bzw. 5 Teams ausgetragen, wobei jede Mannschaft 8 Spiele bestreitet. Die Gruppen setzen sich so zusammen: Gruppe Süd A: Rittner Buam, HC Pustertal, Cortina und HC Fassa Gruppe Süd B: HC Neumarkt, HC Gherdëina, Broncos Sterzing und HC Asiago Gruppe West: VEU Feldkirch, EC Bregenzerwald, EHC Lustenau, EC Kitzbühel und EK Zell am See Gruppe Ost: Jesenice, Laibach, Klagenfurter AC II und Salzburg II Dabei geht es nicht nur um wichtige Punkte für die Gesamttabelle, die beiden bestplatzierten Mannschaften der 2 italienischen Süd-Gruppen qualifizieren sich für das „Final 4“ um den „scudetto“, das am 10. und 11. Februar 2018 an einem noch zu bestimmenden Ort ausgetragen wird. Play-off: Die 8 bestplatzierten Mannschaften nach insgesamt 40 Spielen qualifizieren sich für das Play-off, das am 7. März beginnt. Die ersten 3 Teams nach Abschluss des Grunddurchgangs dürfen am 3. März 2018 den Viertelfinalgegner aus den Rängen 5 bis 8 auswählen. Das Viertelfinale (6., 8., Alps Hockey League AHL: Modus Samstag, 24.02.2018 14.30 | Klagenfurt II – Cortina 19.30 | Bregenzerwald – Rittner Buam 19.30 | Sterzing – Zell am See 20.00 | Kitzbühel – Feldkirch 20.00 | Pustertal – Fassa 20.30 | Gröden – Salzburg II Dienstag, 27.02.2018 19.00 | Jesenice – Sterzing 19.15 | Laibach – Cortina 19.30 | Zell am See – Salzburg II 19.30 | Feldkirch – Bregenzerwald 20.00 | Rittner Buam – Lustenau 20.30 | Asiago – Pustertal 20.30 | Fassa – Klagenfurt II 20.30 | Gröden – Neumarkt 10., 13., 15., 17. und 20. März) wird im „Best-of-7“-Modus ausgetragen, das Halbfinale (22., 24., 27., 29. und 31. März) wird „Best of 5“ gespielt und das Finale (2., 4., 6., 8., 10., 12. und 14. April) wird wieder im „Best-of-7“-Modus ausgetragen. Punkteregelung: Für einen Sieg nach 60 Minuten gibt es 3 Punkte. Steht es nach der regulären Spielzeit unentschieden, gibt es eine fünfminütige Verlängerung. Dabei wird 3-gegen-3 gespielt. Sollte es nach 65 Minuten noch immer keinen Sieger geben, folgt das Penaltyschießen mit 3 Schützen pro Team. Der Sieger der Verlängerung (oder Penaltyschießen) erhält 2, der Verlierer 1 Punkt. Im Play-off wird die Verlängerung bis zum gewinnbringenden Tor gespielt. Punktesystem: Jeder Spieler wird mit Punkten bewertet. Dafür gibt es eine sehr komplexe Formel. Bei der Bewertung der Akteure zählt das Alter, aus welcher Liga er kommt und wie viele Einsätze und Punkte er in der jeweiligen Spielklasse erzielt hat. Ein Ausländer zählt 4 Punkte, ein Doppelstaatsbürger in der Regel 2 bis 2,5. Ein Nationalspieler wird zwischen 2,5 und 3,5 Punkten bewertet. Einheimische U24-Spieler zählen 0 Punkte. Jede Mannschaft darf maximal 36 Punkte aufs Eis bringen. Transferschluss: 1. März 2018 9 Donnerstag, 01.03.2018 20.00 | Neumarkt – Pustertal 20.00 | Jesenice – Gröden 20.00 | Salzburg II – Asiago 20.00 | Cortina – Rittner Buam 20.00 | Sterzing – Klagenfurt II 20.00 | Laibach – Zell am See Samstag, 03.03.2018 18.00 | Asiago – Fassa 18.00 | Bregenzerwald – Feldkirch 18.00 | Lustenau – Salzburg II 18.00 | Klagenfurt II – Laibach 18.00 | Kitzbühel – Jesenice 18.00 | Pustertal – Gröden 18.00 | Rittner Buam – Neumarkt 18.00 | Cortina – Sterzing VISIT OUR NEW WEBSITE WWW.PUNTOHOCKEY.COM

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12