Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Eishockey 2017

IHL: Teilnehmende Mannschaften -Infogra�k: M. Lemanski IHL: Allgemein Neuer Name, aber alte Favoriten Mit einem neuen Namen startet die zweithöchste Spielklasse am 21. September in die neue Saison. Aus der Serie B wurde während der Sommermonate die Italian Hockey League (IHL). 12 Mannschaften werden an dieser Meisterschaft teilnehmen und zugleich den Italienpokal ausspielen. Die Rittner Buam B haben sich aus der IHL zurückgezogen. Deshalb sind 12 Teams übrig geblieben, die in diesem Winter mehr Spiele bestreiten werden als zuletzt. Neben den HC VARESE gewohnten Wochenendspieltagen wird ab und zu auch donnerstags gespielt. Die 4 Südtiroler Teams wollen bei der Titelvergabe ein gewichtiges Wort mitreden. Zum engsten Favoritenkreis zählen der HC Eppan Roi Team und der HC Meran Pircher. Der Vizemeister hat sich im Sommer gezielt verstärkt, während der HCM eine eingespielte Truppe ins Rennen schicken wird. Der SV Kaltern Rothoblaas und der ASC Auer sind mehr als nur heiße Anwärter auf einen Play-off-Platz. HC COMO HC CHIAVENNA HC MAILAND ITALIEN HC MERAN SÜDTIROL HC EPPAN SPORT B 2017 SV KALTERN ASC AUER HC FIEMME Cavalese HC ALLEGHE ASD PERGINE Der HC Meran und der HC Mailand zählen auch in dieser Saison zum engsten Favoritenkreis. Größter Widerstand droht dem Südtiroler Quartett vom HC Mailand. Der Titelverteidiger bleibt weitestgehend unverändert und wird erneut ganz vorne mitmischen. Die Lombarden sicherten sich im vergangenen Winter den Italienpokal und gehören dort ebenfalls zum engsten Favoritenkreis. Zu den gefährlichen Außenseitern zählen der HC Fiemme, Alleghe und Pergine. Die restlichen 4 Mannschaften Varese, Como, Chiavenna und Feltre werden wohl im Play-out gegen den Abstieg spielen. HC FELTRE 45

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52