Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Eishockey 2017

auf dem Eis, wobei ihm 304 Punkte gelangen. Mit den Norfolk Admirals gewann er 2012 den Calder Cup. In der Saison 2005/06 wurde Angelidis mit der „Dan Snyder Memorial Trophy“ für sein soziales und gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet. Der körperlich starke Angreifer trug für 5 Saisonen das „C“ des Kapitäns auf der Brust. Aber auch Domenic Monardo und Alex Petan haben in Vergangenheit ihre Teams als Kapitäne aufs Eis geführt. Monardo ist auf und neben dem Eis ein Musterprofi. Er ist ein sehr guter Schlittschuhläufer, der durch seine Schnelligkeit und Spielfreude sofort ins Auge sticht. Der technisch versierte Flügelstürmer ist zudem sehr stark an der Scheibe. Monardo war während seiner College-Zeit Kapitän der Lake Superior State University, wo er auch Teamkollege des Ex-Bozners Rick Schofield war. Er hat knapp 100 AHL-Spiele auf dem Buckel und stand in diesem Frühjahr mit den South EBEL: HCB Südtirol Alperia Croliona Stingrays im Finale der ECHL, das gegen die Colorado Eagles allerdings verloren ging. Alex Petan, der vom ehemaligen italienischen Nationaltrainer Stefan Mair empfohlen wurde, ist ein sehr kreativer und torgefährlicher Angreifer. Der quirlige rechte Flügelstürmer verfügt über einen sehr schnellen Antritt. Der Italokanadier, dessen Vorfahren aus Reggio Calabria stammen, schaffte in seinem letzten Jahr bei der Michigan Tech in der NCAA den endgültigen Durchbruch. Er war nicht nur Kapitän, sondern auch Spieler des Jahres. Mike Halmo nimmt den Platz von Morten Poulsen ein Eigentlich hätte in dieser Saison erstmals überhaupt in Bozen ein Däne auf Torejagd gehen sollen. Morten Poulsen wurde SPORT B 2017 Domenic Monardo 11

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52