Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Eishockey 2016

übersicht und der große Kampfgeist. Neu beim HCB ist Daniel Glira. Der 22-jährige Pusterer gilt seit Jahren als großes Talent, das sich jetzt auf höherem Niveau beweisen will. In der Offensivabteilung wurden die drei „89er“ Anton Bernard, Markus Gander und Marco Insam sowie Daniel Frank bestätigt. Bernard hegte nach der zuletzt sportlich gesehen, nicht einfachen Saison Abwanderungsgedanken und wurde mit den Rittner Buam und dem HC Pustertal in Verbindung gebracht. Der Kapitän der italienischen Nationalmannschaft hatte in seinen Augen zu wenig Eiszeit erhalten und wollte trotz eines bestehenden Vertrages weg. Schließlich entschied sich der Kalterer doch zu bleiben. Der Mittelstürmer verfügt über sehr viel Talent und ist längst zu einer echten Persönlichkeit gereift. In der abgelaufenen Saison, wo ihm „nur“ 9 Skorerpunkte gelangen (2013/14 waren es deren 22 und 2014/15 gar 25), hatte man manchmal das Gefühl, dass „Toni“ nicht unbedingt dorthin geht, wo es weh tut. Wenn Bernard wieder bereit ist, sich mehr in den Dienst EBEL: HCB Südtirol Alperia der Mannschaft zu stellen und auch einmal blaue Flecken zu riskieren, dann wird er bestimmt wieder eine tragende Rolle bei Pokel spielen. Markus Gander ist in der EBEL ebenso wie Marco Insam längst angekommen. Die beiden Flügelspieler überzeugten bisher nicht nur wegen ihrer körperlichen Komponente sondern bestachen auch als fleißige Punktesammler. In 3 Jahren brachte es das Duo SPORT B 2016 gemeinsam auf 124 Zähler: Gander punktete 63, Insam 61 Mal. Daniel Frank war in der Meistersaison nur Edelreservist, schaffte in den letzten 2 Jahren aber den Durchbruch. Der Meraner stellt sich stets in den Dienst der Mannschaft und ist der geborene Rollenspieler, für den die 4. Linie maßgeschneidert ist. Die einheimische Fraktion ergänzen Luca Frigo und Michele Marchetti. Die beiden Angreifer aus dem Piemont bzw. Fassatal sind ebenfalls Bestandteil der italienischen Nationalmannschaft. Sie bringen beste Voraussetzungen mit, um in der EBEL Fuß zu fassen. Marcel Melichercik ist die neue Nummer 1 Jaroslav Hübl ist in Bozen Geschichte. Der Tscheche, der in den vergangenen 3 Jahren die Nummer 1 war, wurde nicht mehr bestätigt und durch Marcel Melichercik ersetzt. Der Slowake hat bisher durchwegs in seiner Heimat oder in Tschechien gespielt. Der 29-Jährige wird als guter europäischer Torhüter beschrieben und gilt als sehr ruhiger Schlussmann, der auch in Travis Oleksuk, Marco Insam, Hannes Oberdörfer und Marc-Olivier Vallerand (von links) prämierte qualität das ergebnis unserer leidenschaft kellereibozen.com Detailverkauf Bozen - Grieser Platz, 2 - T +39 0471 27 09 09 - Brennerstraße 15 - Tel. +39 0471 97 67 33 - 39100 Bozen - Italien 7

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52