Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Eishockey 2016

46 SPORT B 2016 Die Vorbereitungen für die „1st European Pond Hockey Championship“ vom 6. bis 7. Jänner 2017 in der Arena Ritten in Klobenstein sind bereits in vollem Gange. Bereits im fernen Jahr 1928 stellte der SC Ritten einen der ersten Eishockeyclubs Italiens. Nun möchten einige Rittner Eishockeybegeisterte mit der Ausrichtung der 1. Pond-Hockey- Europameisterschaft wieder zu den Wurzeln des Eishockey-Sports zurückkehren. Am Ritten werden vom 6. bis 7. Jänner 2017 rund 60 Mannschaften auf dem Eisring um den ersten Titel der „European Pond Hockey Championship“ THEMENBEREICH Zurück zur puren Schönheit des Spiels kämpfen. „Beim Pond Hockey geht es um die pure Schönheit des Spiels“, weiß Wolfgang Holzner, der OK-Präsident der Veranstaltung. „Pond Hockey wird nicht umsonst als die Urform des professionellen Eishockeys bezeichnet. Ohne Bodychecks, ohne Abseits, ohne Icing und ohne Torhüter konzentriert sich das Spiel auf das Wesentliche: ausgezeichnete Eislauffähigkeiten und kunstvolles Stickhandling sind das Um und Auf. Da macht das Spielen und das Zuschauen richtig Spaß“, gerät Holzner ins Schwärmen. Die Zuschauer werden aber nicht nur mit feinstem Pond Hockey verwöhnt: Neben dem Betrieb im Festzelt wird es auch ein reichhaltiges Abendprogramm geben. Turniermodus: Zuerst Vorrunde , dann Play-off Rund 60 Mannschaften werden um den ersten Titel des „European Pond Hockey Championship“ kämpfen. Die teilnehmenden Teams werden aufgeteilt in die „Top-Division“ (Spieler von 18 bis 35 Jahren) und in die „Gold- Division“ (Spieler, die älter als 35 Jahre sind). Jede Mannschaft besteht aus maximal 6 Spielern, wobei 3-gegen-3 auf kleine Tore und ohne Torhüter gespielt wird. Nach der Vorrunde steht die K.o.- Runde auf dem Programm. Die Dauer eines Vorrundenspiels beträgt 15 Minuten, eine Play-off-Partie geht über 20 Minuten. Die Größe der Spielfläche beträgt rund 12 x 30 Meter. Jede Division besteht aus jeweils 4 Gruppen zu maximal 8 Teams, wobei nach der Gruppenphase die jeweils 4 bestplatzierten Mannschaften in die K.o.-Runde einziehen. Die Play-offs beginnen mit dem Achtelfinale und enden

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52