Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Bauen Sanieren

38 01/2016 sogenannte Nearly-Zero-Energy-Standard ist übrigens in der Lombardei und der Emilia Romagna schon 2016 verpflichtend eingeführt worden. In Südtirol wird zudem bereits seit geraumer Zeit in etwa jeder zweite Neubau als KlimaHaus A ausgeführt. Mit der umfassenden Überarbeitung der KlimaHaus-Richtlinie haben wir nun zahlreiche Vorgaben auf ihre Effektivität, Wirtschaftlichkeit und Praxistauglichkeit überprüft. Anforderungen wurden neu formuliert oder auch gänzlich fallengelassen, wenn sie im Vergleich zum Aufwand keinen signifikanten Beitrag zum Gesamtergebnis zu leisten vermochten. Begleitend dazu haben wir aber auch Werkzeuge wie den Bauteilkatalog zum vereinfachten rechnerischen Nachweis der gängigsten Bauanschlüsse geschaffen. Das hat natürlich auch mit der Akzeptanz des Mindeststandards zu tun. Aufgrund der zahlreichen Vereinfachungen dürfte heute in den allermeisten Fällen ein KlimaHaus A sogar günstiger sein, als ein KlimaHaus B der Vergangenheit. Dabei sind die Einsparungen über die Lebensdauer hinweg noch gar nicht mit eingerechnet. > Radius: Die Agentur möchte sich dieses Jahr besonders auf die der Anlagentechnik, deren Regelung und Wartung konzentrieren. Was sind die Gründe dafür? U. Santa: Bisher stand vor allem die energetische Gebäudehülle im Mittelpunkt unserer Betrachtungen. Um das OPTIMAL FÜR SANIERUNGEN DACH- UND FASSADENSYSTEME MIT 40 JAHREN GARANTIE VORHER NACHHER NOCH MEHR SANIERUNGSBEISPIELE ONLINE AUF WWW.PREFA.COM gesamte Optimierungspotential von Gebäuden auszunutzen, bedarf es aber eines optimalen Zusammenspiels von Gebäude und Haustechnik, und zwar in Planung, Ausführung und Betrieb. Zum anderen schlummert gerade bei Bestandsgebäuden ein großes und vergleichsweise leicht zu erschließendes Einsparungspotenzial: passende Temperaturen und richtige Regelung der Heizanlage, hydraulischer Abgleich, Minimierung der Anlagenverluste, Tausch ineffizienter Heizpumpen usw. Dazu gehört auch eine regelmäßige Wartung nicht nur der Heizanlagen, sondern beispielsweise auch der Filtertausch bei Lüftungsanlagen. Produkt: PREFA Dachschindel Farbe: anthrazit P.10 Ort: Österreich Verarbeitung: Franz Wilhelm e. U. Spenglerei und Dachdeckerei DACH & FASSADE WWW.PREFA.COM

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56