Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Bauen Sanieren

Hotellerie und Tourismus als Zugpferd Einmal mehr ist die Investitionsfreudigkeit der Südtiroler Hoteliers und Gastromomen ein Glücksfall für das gesamte Bauhandwerk. Der Tourismus läuft wie geschmiert und durch die verschiedenen An-, Aus- und Aufbauten aus dem Gastgewerbe, ausgehend von der qualitativen und quantitativen Erweiterung, haben unzählige Handwerksbetriebe gute Aufträge bekommen. Der Zeitdruck in diesem Segment ist zwar enorm, weil vom Saisonschluss bis zum nächste Saisonbeginn oft nur wenige Monate bleiben. Aber darauf haben sich die Bauhandwerker eingestellt. Mit Fertigbauteilen, entsprechendem Baustellenmanagement und zahlreichen Überstunden ist bisher (fast) jedes Hotelprojekt spätestens am Tag des Wiederaufsperrens fertig geworden. Südtiroler Landesvergabegesetz Positive Neuerungen, einige Vereinfachungen, aber viele noch zu klärende Punkte: Diese Meinung vertraten kurz zusammengefasst die rund 100 Vertreter aus Mitgliedsbetrieben des Unternehmerverbandes Südtirol und des Kollegiums der Bauunternehmer, die sich bei drei Veranstaltungen auf Bezirksebene über das neue Südtiroler Landesvergabegesetz informierten. Dieses ist am 6. Jänner 2016 in Kraft getreten. Lobis Böden Pavimenti LobiSTIL 01/2016 „Dass die Südtiroler Landesregierung ein eigenes Landesgesetz für die Vergabe von öffentlichen Aufträgen verabschiedet hat, ist für uns ein wesentlicher Beitrag zur Stärkung der heimischen Wirtschaft. Das Gesetz enthält viele positive Ansätze, nun gilt es, die dazugehörigen verbindlichen Anwendungsrichtlinien zu verabschieden. Derzeit wissen weder Verwalter noch Unternehmen, wie das Gesetz anzuwenden ist“, erklärt der Präsident des Kollegiums der Bauunternehmer, Markus Kofler (Kofler & Rech AG). Die verbindlichen Anwendungsrichtlinien müssen wichtige Punkte wie etwa die Auswahl- und Vergabekriterien oder die Ausstellung und Zahlung von Baufortschritten regeln. Die ursprüngliche Forderung des Unternehmerverbandes Südtirol und des Kollegiums der Bauunternehmer lautete deshalb, das Gesetz und die Anwendungsrichtlinien zeitgleich zu verabschieden. Da das Gesetz bereits in Kraft ist, gelte es nun, die Anwendungsrichtlinien rasch umzusetzen, um so die Unsicherheiten bei der Vergabetätigkeit aus dem Weg zu räumen, so Unternehmerverband und Kollegium in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Ich steh drauf! ® Kampill Center | Innsbrucker Straße 27-29 | Bozen | Tel 0471 051 573 | www.lobis.biz 7

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56