Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Bauen Sanieren

18 01/2016 aktuell INFO-PR Brennerbasistunnel, Deponie Ahrental Erdbau: Vom Brennerbasis Tu Auf höchst unterschiedlichen Baustellen ist derzeit das Meraner Unternehmen Erdbau tätig. Seit 2014 bis auf weiteres in der Nähe von Innsbruck auf drei Baustellen beim Brenner-Basis-Tunnel (BBT) und in Mailand auf dem ehemaligen Expo-Gelände. Auf der BBT-Baustelle südlich von Innsbruck sind, je nach Umfang der Arbeiten, zwischen zwölf und 14 Mitarbeiter von Erdbau seit Sommer 2014 im Dauereinsatz. Die STRABAG, Europas größter Baukonzern unter der Leitung des Wahlsüdtirolers Peter Haselsteiner, hat zusammen mit der italienischen Salini Impregilo bei der Ausschreibung das erste große Los gewonnen. Zahlreiche Subunternehmen, darunter auch Erdbau, sind für den Konzern in den nächsten vier bis fünf Jahren tätig. In so einem Mega-Projekt eingebunden zu sein ist vergleichbar mit einem Uhrwerk. Erdbau ist ein Zahnrad davon, welches im Verbund mit allen anderen Zahnrädern funktionieren muss. Es gilt genaue Zeitvorgaben einzuhalten, ein perfektes Baustellenmanagement zu organisieren und im Endeffekt eine den Qualitätsvorgaben entsprechende Arbeit zu leisten und zeitgerecht zum Abschluss zu bringen. Jeden Dienstag – Baustellenbesprechung Jeden Dienstag um 9 Uhr ist Michael Auer (neben Andreas und Georg einer der Juniorchefs von Erdbau) zusammen mit seinem Vorarbeiter Mario Caregnato auf der Baustellen- sitzung. Was ist gut gelaufen, was weniger gut, was kommt als nächstes, welche Probleme gibt es ...? Und da hakt Michael Auer gleich ein: „Es gibt kaum Probleme, sondern nur besondere Herausforderungen, Aufgaben und Lösungen! Die STRABAG-Manager und -Techniker haben Erfahrung mit Großbaustellen und besonders auch im Tunnelbau samt allem drum herum. Wir wiederum bringen in dem kleinen speziellen Segment unserer Aufgaben, unsere Erfahrung und damit auch Lösungen mit ein. Das gilt nicht nur gegenüber der STRABAG, sondern betrifft auch andere Sub- Unternehmen, mit denen wir im Rahmen unserer Aufgaben zusammenarbeiten.“ Und wie man so hört, hat sich Erdbau samt seinen Mitarbeitern auf der BBT-Baustelle einen guten Namen gemacht. Am Anfang gab es große Skepsis ... ... berichtet Vorabreiter Mario Caregnato. Dass seit dem Sommer 2014 auf einmal Südtiroler auf der Nordtiroler BBT-Baustelle mitmischen, wurde gar nicht gern gesehen. „Das hat man uns anfangs auch spüren lassen. Wir mussten täglich beweisen, dass wir zum einen die uns übertragenen Aufgaben bestens beherrschen und zum anderen sogar mit Lösungen bei besonders kniffligen Aufgaben aufwarten konnten. Unsere Erfahrung von der MeBo-Baustelle in Meran kam uns natürlich zugute.“ Nach etwa einem halben Jahr hatte sich die Situation grundlegend geändert. Heute sind Lösungsvorschläge von Vorarbeiter Mario gefragt und die Leistungen von Erdbau werden seitens der Baustellenleitung

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56