Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Bauen Sanieren

fussgängerbrücke vierschach Die Brücke schließt die Lücke ... ... vom Bahnhof Vierschach zur Helm-Bahn. Drei Fragen an Gert Lanz (Lanz Metall), der als Generalunternehmen für den Bau verantwortlich zeichnet. > Radius: Welche waren die Herausforderungen in der Bauphase? Gert Lanz: Es handelt sich hierbei um eine komplexe Konstruktion, denn die tragenden Elemente der Brücke finden sich nicht – wie sonst üblich – in den Pfeilern, sondern an der Dachkonstruktion. Der gesamte Gehbelag hängt an den Dachträgern. Der Architekt hatte das Konzept in der Planung entwickelt, doch auf dem Weg von der Idee in die Umsetzung braucht es bei Bauvorhaben dieser Komplexität doch noch sehr viel technisches Know-How. In diesem Fall spielten angesichts der Länge von 105 Metern die Statik und die Toleranzen eine wichtige Rolle. Dr. Ing. Francesco Di Lorenzo Dr. Ing. Ralf Pellegrini Dr. Geol. Ursula Sulzenbacher Dr. Ing. Walter Sulzenbacher www.sulzenbacher-ing.it www.lanz.bz.it www.zingerle-bonifaz.it 01/2016 > Radius: Was hat das Vorhaben aus Ihrer Sicht erfolgreich gemacht? G. Lanz: Die Zusammenarbeit auf allen Ebenen war höchst professionell und positiv: sowohl mit der Bauherrin als auch zwischen den verschiedenen Auftragnehmern. Alle beteiligten Unternehmen und Dienstleister wurden bestens eingebunden und konnten sich so optimal einbringen. Dem Einsatz und der Leidenschaft eines jeden Einzelnen ist es zu verdanken, dass wir das Projekt in so kurzer Zeit realisiert haben. > Radius: Wie schätzen Sie die Bedeutung der Brücke ein? G. Lanz: Die gesamte Infrastruktur, der Bahnhof, die neue Servicestelle an der Talstation und eben auch die Fußgängerbrücke sind eine Aufwertung für Vierschach. Die Brücke erzeugt besondere Aufmerksamkeit, nicht nur bei den Nutzern, sondern auch bei den Autofahrern, welche sie unterqueren. Neben ihrer hohen Funktionalität sorgt sie auf diese Weise auch für positive Nebeneffekte. Schön ist, dass die Rückmeldungen aus der Bevölkerung sowohl in der Bauphase als auch nach der Fertigstellung durchwegs positiv waren und sind. Die Vierschacher erkennen den Mehrwert, den die gesamte Infrastruktur für ihr Dorf bringt. www.studio-gm.it www.klapfer.com www.bigman.it 49

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52
Page 53
Page 54
Page 55
Page 56