Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Alpine Technologien 2016

INFO-PR Umweltakustik: Klang der Welt Ruhe und damit Lärmschutz sind wesentliche Bestandteile für unser Wohlbefinden und zählen zu den Grundbedürfnissen des heutigen Menschen und seiner Umwelt. Die Technisierung unserer Umwelt bringt häufig eine Zunahme der Lärmbelastung mit sich, beispielsweise durch Straßen, Baustellen, die Eisenbahn, das Klimagerät des Nachbars, durch einen Aufzug, aber auch Seilbahnanlagen. Die Bauphysikabteilung der SYSTENT GmbH aus Algund und ihre Spezialisten setzen sich mit diesem Thema seit 25 Jahren intensiv auseinander und bieten ihren Kunden unabhängige und fachkompetente Lösungen an. Umweltakustik ist eine wichtige Disziplin für die Entwicklung von Lebensräumen, frei von störendem oder gar schädlichem Lärm. Ein angemessenes akustisches Klima ist genauso wichtig wie saubere Luft. Lärm lässt sich durch sachkundig eingesetzte Messinstrumente feststellen und durch Softwaregestützte Simulationen vorhersagen. Dadurch kann nicht nur die Einhaltung von Lärmgrenzwerten garantiert werden, sondern bereits in der Planungsphase von Anlagen effektiver Lärmschutz garantiert werden. Kompetenz im Schallschutz – Unterstützung und Beratung Die Akustiker Aribo Asam, Manfred Kofler und Tobias Mur unterstützen und beraten Planer und Unternehmen bei der Planung und Umsetzung in vielfacher Hinsicht. Um den Konsens zwischen den Anforderungen und Wünschen der heutigen Gesellschaft zu erreichen, bemüht sich der Gesetzgeber 07/2016 um gerechte Rahmenbedingungen sowohl für die Bevölkerung als auch die Wirtschaftstreibenden. Zu diesem Zweck werden europäische Richtlinien in nationale und lokale Gesetze gewandelt, die es zu respektieren und einzuhalten gilt. Dazu ein Gespräch mit dem Leiter der Bauphysikabteilung Tobias Mur. > Radius: Ihre Tätigkeit und die Ihrer Mitarbeiter beziehen sich auf Messungen, Beratung und Planung? Tobias Mur: Ja, wobei die effiziente Planung das wichtigste Instrument ist. Dadurch lassen sich Probleme im Sinne von Lärmstörung im Vorhinein vermeiden. Eine Planung unter Einbeziehung aller relevanten Aspekte und Beteiligten ist immer die beste Voraussetzung für das Gelingen von Projekten. > Radius: Wie gehen Sie vor, um ein zu realisierendes Seilbahnprojekt im Vorhinein zu bewerten? T. Mur: Wir beginnen mit Schallmessungen vor Ort, setzen darauf Software-gestützte Berechnungen der zu erwartenden Schallausbreitung auf und erarbeiten Schallausbreitungsprognosen für die Umweltverträglichkeitsprüfung bis hin zu technischen Lösung zum Lärmschutz. Abschließend überprüfen wir durch Schallmessungen vor Ort die Übereinstimmung der Theorie (aus der Planungsphase) mit der Praxis, also der realisierten Anlage. > Radius: Wenn nun im Nachhinein Lärm gemessen werden muss und Lösungen aufzuzeigen sind? T. Mur: Wir sind für die verschiedensten Anforderungen im Bereich Bau-, Raum- und Umweltakustik ausgerüstet. Wenn im Nachhinein eine Lösung zur Minderung von Lärmstörungen gefunden werden muss, wenn es z.B. um Lärmstörungen innerhalb und außerhalb von Gebäuden geht, können wir mittels Software-Unterstützung die zu erwartenden Ergebnisse von Verbesserungsmaßnahmen sehr genau vorhersagen. Systent GmbH Josef-Weingartner-Straße 47 B | 39022 Algund Tel. 0473 220552 info@systent.it | www.systent.it 29

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52