Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Alpine Technologien 2016

Chuenisbärgli mit Ziel auf 1.300 Meter Meereshöhe Nicht weniger prestigeträchtig sind die traditionellen Weltcup-Rennen in Adelboden, die schon seit 1967 jährlich im FIS-Kalender stehen. Nach sehr schwierigen Bedingungen im vergangenen Jahr entschieden sich die Organisatoren in Adelboden für eine umfassende Modernisierung der Beschneiungsanlage. Eine besondere Voraussetzung stellt für die Organisatoren die Lage des Weltcup-Hanges dar. Das Ziel der Rennstrecke am Chuenisbärgli liegt auf nur 1.300 Meter Meereshöhe Daher setzte man auch hier auf den leistungsfähigsten Schnee-Erzeuger der TechnoAlpin-Familie, das Modell TF10. Auch in Adelboden erfolgt die Steuerung der Anlage künftig über die intelligente Software ATASSplus. Diese Eigenentwicklung von TechnoAlpin sorgt für einen optimalen Betrieb der Anlage, auch bei sehr wechselhaften Bedingungen. Damit steht einem weiteren Skispektakel bei dem Klassiker am Chuenisbärgli nichts mehr im Wege. Sulden etabliert sich als Frühstarter In den vergangenen Jahren hat sich das Skigebiet Sulden nicht nur als wichtiges Trainingsgebiet etabliert, sondern auch als erste Anlaufstelle für alle anderen Skifans, die schon im Oktober die ersten Schwünge ziehen wollen. Dank umfangreicher und vorausschauender Investitionen in die Beschneiungsanlage konnten in den vergangenen Jahren jeweils im Oktober alle Pisten am Gletscher geöffnet werden. Damit wurde für Trainingsmannschaft und für Freizeitsportler ein attraktives Angebot geschaffen. Seit Jahren vertrauen die Verantwortlichen im Bereich der Schneesicherheit auf TechnoAlpin. 2009 wurde die erste große Ausbaustufe in Betrieb genommen. Seitdem konnte jeweils im Oktober verlässlich der Skibetrieb aufgenommen werden. „Ausschlaggebend für den Erfolg der letzten Jahre war sicher der Weitblick, den die Verantwortlichen bei der aktuell 07/2016 11 Planung bewiesen haben“, ist Wolfgang Psenner, Verkaufsleiter bei TechnoAlpin, überzeugt. „Bei vielen Projekten heißt es: entweder der Speicherteich oder die Anlage. Dabei nutzt das eine ohne das andere wenig. In Sulden wurde daher Ein erstklassiges Skigebiet braucht erstklassige Partner. Deshalb setzen wir auf TechnoAlpin! Jakob ”Jack” Falkner, Sölden AG weitere Infos zur technischen Beschneiung und Anlagenbau www.technoalpin.com

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52