Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Alpine Technologien 2016

18 INFO-PR 07/2016 Mehr Komfort für Südtirols LEITNER ropeways realisierte für diese Wintersaison mehrere wichtige Aufstiegsanlagen in Südtirol. DEMACLENKO ist neuer Sponsor bei den Weltcuprennen auf der Saslong und sorgt zudem für Schneesicherheit. Und PRINOTH garantiert mit neuester Technologie für höchste Pistenqualität. Für die kommende Skisaison haben Südtirols Seilbahngesellschaften wieder kräftig investiert. Viele traditionsreiche Skigebiete setzen dabei auf die Technik von LEITNER ropeways. Eines davon ist zum Beispiel das Skigebiet Obereggen. Nach rund 30 Jahren kehrt LEITNER nämlich wieder in das Skigebiet zurück, nachdem 1984 die letzte Bahn von LEITNER dort gebaut wurde. Die neue Telemix-Anlage „Laner“ verbessert die Transportleistung und bietet auch mehr Komfort. Auch auf der Plose nimmt anstelle der beiden Sesselbahnen Skihütte und Pfannspitze eine neue GD10 Kabinenbahn ihren Betrieb auf. In den geräumigen 10er-Kabinen finden im Sommer Biker, Familien mit Kinderwagen und auch Passagiere mit Rollstühlen genügend Platz und mehr Fahrkomfort. Die ersten 8er-Sesselbahnen Italiens Mit dem Start der neuen Saison nehmen gleich zwei Bahnen als erste 8er-Sesselbahnen Italiens ihren Betrieb auf. In Gröden begeistert die neue CD8C „Gran Paradiso“ die Wintersportler, in Ratschings die 8er-Sesselbahn „Enzian“. Beide Sesselbahnen sind zudem als erste Bahnen in Italien mit dem LEITNER Premium Chair ausgestattet. Automobildesign und Echtledersitze machen sie zum Highlight in den Skigebieten.

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52