Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Alpine Technologien 2016

28 INFO-PR 07/2016 Machbarkeitsstudie für die Verbindung Bormio, S. Caterina Valfurva, Oga/S. Colombano Valdidentro und Livigno Investition in Qualität Präzision in allen Leistungsbereichen, Zuverlässigkeit und langjährige persönliche Betreuung – dafür steht Gasser Ingenieur. Das auf verschiedenste Bauvorhaben in Skigebieten spezialisierte Ingenieurbüro aus Bruneck kann auch dieses Jahr auf eine ganze Reihe erfolgreich abgeschlossener Projekte zurückblicken. Aufgrund der hohen Temperaturen war es den Liftbetreibern im vergangenen Winter nur an wenigen Tagen möglich, ihre Pisten künstlich zu beschneien. Dafür sind in kürzester Zeit große Wassermengen nötig – eine Anforderung, der nicht alle Skigebiete gewachsen waren. So haben sich mehrere Gesellschaften entschlossen, Wasserspeicher zu errichten. Das Ingenieurbüro Gasser konnte gleich zwei große Bauvorhaben realisieren: die Wasserspeicher „Laurin“ der Rabanser Seilbahnen GmbH und „S. Croce“ der Seggiovia S. Croce S.p.A. Beide Wasserspeicher haben ein Fassungsvermögen von rund 5.000 Kubikmeter, womit künftig einer effizienten Beschneiung nichts mehr im Wege steht. Bei der Planung wurde darauf geachtet, die Anlagen möglichst schonend in das Landschaftsbild zu integrieren. Deshalb sind beide Wasserspeicher unterirdisch angelegt. Zudem mussten mehrere Aufstiegsanlagen erneuert werden. Dazu gehören der „K-Express“ der Klausberg Seilbahn AG ebenso wie die Skilifte „Antermoia“ des Consorzio Antermoia und „Bergerlift“ der Berger Lifte GmbH. Eine besondere Herausforderung stellte die kombinierte Sessellift-Kabinen-Einseil-Umlaufbahn „Laner“ der Obereggen AG dar. Trotz extrem kurzer Bauzeit wegen später Genehmigung konnte die Aufstiegsanlage rechtzeitig vor der Wintersaison fertiggestellt werden. Der sogenannte Telemix „Laner“ ist erst die dritte Anlage dieser Art in Südtirol. Verantwortlich zeigt sich Gasser Ingenieur auch für die Neuerrichtung der Skipiste „Enzenberg“ der Klausberg Seilbahn AG. Die Skipisten „Laner“ der Obereggen AG, „Col Raiser“ der Col de Reiser GmbH und „Piz de Plaies“ der Seilbahnen St. Vigil/Enneberg AG wurden erweitert. Nicht mit den Skiern, sondern per Bike erreicht man über den neuen Freeride Trail Gassl das Tal. Die 8,6 km lange Strecke vom Gipfel des Kronplatzes bis nach Olang wurde vom Ingenieurbüro projektiert und in der Bauphase betreut. Über Südtirol hinaus hat sich Gasser Ingenieur als Spezialist für Skigebiete einen Namen gemacht. In der Region Lombardei konnte eine aufwendige Machbarkeitsstudie für den skitechnischen Zusammenschluss der Ortschaften Bormio, S. Caterina Valfurva, Oga/S. Colombano Valdidentro und Livigno erstellt werden. Eine gute Voraussetzung für weitere Projektierungen ist somit geschaffen. Gasser Ingenieur Michael-Pacher-Straße 11 | 39031 Bruneck Tel. 0474 551 679 | Fax 0474 537 724 info@gasser-ingenieur.it | www.gasser-ingenieur.it Unterirdischer Wasserspeicher „S. Croce“ Telemix-Aufstiegsanlage und Skipiste „Laner“ in Obereggen

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52