Get the FLASH PLAYER to view this magazine:

Get Adobe Flash player

- or -

View as HTML version

Radius Alpine Technologien 2016

portrait mein Hobby …“ vergütet oder mit „scambio sul posto“ den Skigebietsbetreibern als Stromguthaben im Winter zurückgeführt. Bei größerem konzentrierten Wasservorkommen kann sich diese kleine Mehrinvestition lohnen. Auch können Speicherbecken im Fall eines Brandes als Löschwasserreservoirs dienen. > Radius: Sie sind schon sehr lange auf dem Markt und immer noch begeisterungsfähig? J. Röck: Meine Arbeit ist mein Hobby. Die Vereinheitlichung der Normen auf europäischem Niveau erleichtert die Arbeit und bietet mehr Wettbewerbsfähigkeit, auch wenn die Umstellung groß war. Doch von Region zu Region gibt es andere Vorschriften und Gepflogenheiten, rechtliche Abweichungen, andere urbanistische Voraussetzungen und unterschiedliche Regelungen. Es kostet viel Zeit und Energie, diese Hürden zu sichten und zu nehmen. Dann beginnt der immer wieder spannende Moment, wenn etwas Neues entsteht. Und es ist ein Glück, nicht nur die Entstehung, sondern auch das fertige Ganze mitzuerleben. Wassernutzung in Südtirol Die Tabelle zeigt die aktuellen Wasserverbrauchswerte für die einzelnen Kategorien (pro Jahr): • Landwirtschaft: 170 Mio. m³ – 61 Prozent • Industrie: 50 Mio. m³ – 18 Prozent • Trinkwasser: 52 Mio. m³ – 18,7 Prozent • Schnee-Erzeugung: 6 Mio. m³ – 2,2 Prozent Fazit: Der Wasserbedarf für die Schnee-Erzeugung in Südtirol beträgt ca. 2,2 Prozent vom Gesamtverbrauch. Wasser, welches der Natur entliehen wird und ihr verzögert wiedergegeben wird. Quelle: Wassernutzungsplan der Autonomen Provinz Bozen IHR SERVICE- PARTNER FÜR PUMPSTATIONEN STROM- UND WASSERTECHNIK LAIMER TECNOLOGIE IDRO-ELETTRICHE EMAA ELEKTROMECHANIK ELETTROMECCANICA Verkauf: www.laimer.biz - Tel. 0471 977000 - Bozen Werkstätte: www.em-aa.it - Tel. 0471 977647 - Bozen blauhaus.it

Page 1
Page 2
Page 3
Page 4
Page 5
Page 6
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Page 13
Page 14
Page 15
Page 16
Page 17
Page 18
Page 19
Page 20
Page 21
Page 22
Page 23
Page 24
Page 25
Page 26
Page 27
Page 28
Page 29
Page 30
Page 31
Page 32
Page 33
Page 34
Page 35
Page 36
Page 37
Page 38
Page 39
Page 40
Page 41
Page 42
Page 43
Page 44
Page 45
Page 46
Page 47
Page 48
Page 49
Page 50
Page 51
Page 52